Raiffeisenkasse Ritten Kaufgut Baufirma Rottensteiner Baufirma Schweigkofler Rittner Bau
Loacker Finstral Trans Bozen

Diese Derbyniederlage tut besonders weh!

Nichts zu holen bei unseren Nachbarn in Barbian.
16.10.2017

Alles war angerichtet für einen tollen Fußballnachmittag, jedoch machte der Unparteiische den beiden Teams einen Strich durch die Rechnung. Seine kleinlich geführte Partie zerstörte den Spielfluss und sorgte für viel Kopfschütteln auf der Tribüne. Zu allem Überfluss musste Ritten ab Minute 23 mit einem Mann weniger auskommen. Burchianti wurde bei 2 harmlosen Fouls verwarnt und vom Platz gestellt. Am Spiel änderte sich dadurch aber wenig. Barbian fand nicht ins Spiel und konnte an die vorherigen Partien keinesfalls anknüpfen. Ritten (im Bild Fabian Gampenrieder) war sogar um eine Spur gefährlicher, konnte aber den Führungstreffer nicht erzielen. 
In Halbzeit 2 ging Barbian prompt in Führung. Michael Kainzwaldner konnte Juri Osti mit einem verdeckten Schuss bezwingen. Bei den Rittner war der Gegentreffer wie eine Initialzündung. Obwohl man zu zehnt war, dominierte man das Spiel und kreierte zahlreiche Chancen, doch an diesem Nachmittag sollte kein Treffer gelingen. Saltuari scheiterte zu allem Überfluss an der Oberlatte.
Barbian gewann somit ein spielerisch mageres Derby glücklich mit 1:0 und festigte Tabellenplatz 2. Ritten befindet sich nun auf dem dritten Platz.
Weiter gehts am Samstag mit dem Heimspiel gegen Montan. Spielbeginn um 17:30 Uhr.

Auf geats Jungs!!!

facebook
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK