Raiffeisenkasse Ritten Kaufgut Baufirma Rottensteiner Baufirma Schweigkofler Rittner Bau
Loacker Graf AG Finstral Trans Bozen

Die letzten Wochen unserer Jugendteams

In den vergangenen Wochen haben unsere Jugendteams zahlreiche Spiele bestritten. Im Folgenden die Spielberichte der bestrittenen Spiele.
24.02.2018
U19:

Am Sonntag, 11.02. spielten unsere Buam gegen Bozen Academy in dem berühmt berichtigen Hexenkessel Sill.
Es zirkuliert ja ein Sprichwort „Die Sill gehört den Rittnern aber die Schiedsrichter dort gehören den Boznern“. Dem war aber im ersten Drittel dies Matches nicht so, denn hätten die Schiedsrichter die hintertückischen teils schmutzigen Fouls von Academy nicht rigoros gepfiffen, wer weiß, wie dieses Spiel geendet hätte.
Nach nur anderthalb Minuten gingen die Buam mit einem Gewaltschuss von Stefan Obkircher in Führung. Dann ging es los mit den Strafen von Academy, deren 14 nur im ersten Drittel.
Zuerst traf es Björn der einen gewaltigen Cross-Check einstecken musste. Dann war Max an der Reihe. Ein Gegenspieler zog ihm von hinten absichtlich den Stock über die Rübe und Genick, dass er längere Zeit liegen blieb. Zwei plus zwei Strafminuten war ein mildes Urteil, ein Spielausschluss wären gerechter gewesen und vielleicht auch eine Warnung an den Gegner. So aber ging es weiter mit der nächsten Strafe, die Robert Öhler nutzte um das 2:0 zu erzielen. Weitere zwei plus zwei Strafminuten bescherte uns das 3:0 durch Robert und das 4:0 durch Manuel Öhler.
Beim Gang in den Pausentee beobachteten unsere Betreuer, wie die Schiedsrichter von den Verantwortlichen des Bozen Academy in die Mangel genommen, ja teils sogar beschimpft wurden.
Im zweiten Drittel verwalteten unsere Jungs geschickt den 4 Tore Vorsprung und befolgten die Anweisung des Trainers Stan, sich ja nicht provozieren zu lassen genauestens.
Der letzte Spielabschnitt hatte es dann in sich. Heimliche Stockschläge im Vorbeifahren, Beinstellen beim Spielerwechsel von der Bank, derbe Sprüche, alles mussten sich unsere Buam gefallen lassen, und das alles noch unter Beifall und Genugtuung der Eltern von der Tribüne. Welch ein Fairplay.
Wahrscheinlich eingeschüchtert oder mit Wiedergutmachungsabsichten wurde jede nur kleinste Berührung unsere Jungs jetzt gepfiffen und bekam ein Gegner eine Strafe so wurde immer einer von uns mitbestraft ohne wirkliche Begründung.
Den Treffer des Gegners zum 4:1 Endstand möchte ich nicht einmal erwähnen, erwähnenswert ist aber sicher das Verhalten unserer Jungs, die sich nicht einmal zu einem Reaktionsfoul verleiten ließen und somit als „Gentlemen“ von Eis gingen. Meine Hochachtung haben Sie nach diesem Spiel bestimmt.
Bestandsaufnahme in der Kabine: Max mit Brumm Schädl, Manuel mit Hüftprellung, Lorenz mit Oberschenkelprellung, Simon mit Schnitt in der Schulter, und Stefan mit Rippenprellung durch einen Stockstich, das sind nur einige der vielen Verletzungen dieses Spiels, wenn man es überhaupt Spiel nennen darf.

U15:

Ohne unseren verletzten Tormann, dafür aber mit allen wiedergenesen Erkrankten der letzten Wochen traten die U15 Buam am 04.02. gegen Eppan an. Die Mannschaft wollte an das gute Ergebnis letzte Woche in Asiago anknüpfen. Von unseren Trainer Jozef perfekt auf das Spiel eigestellt versucht man aus einer sicheren Defensive heraus auf Konter zu lauern. Durch eine Unachtsamkeit aus der Abwehr heraus gerieten die Buam mit 1:0 in Rückstand. Ganz nach dem Motto jetzt erst recht spielte man munter nach vorne und wurde mit dem Ausgleich belohnt. Kurz vor Drittelsende gelang Eppan die erneute Führung.
Im 2 Drittel waren wenige Minuten gespielt da erzielte Lion Ramoser der vielumjubelte Ausgleich. Mit dem Ergebnis von 2:2 ging man in die letzte Drittelpause.
Das letzte Drittel begann mit einer  kalten Dusche für unsere Jungs. Durch unnötige Strafen machte man sich das Leben selbst schwer und Eppan erzielte in dieser Phase zwei weitere Treffer. Man merkte der Mannschaft die Unsicherheit an, hatte man sich für das letzte Drittel doch so viel vorgenommen. Treffer sollten auf beiden Seiten bis Spielende keine mehr fallen und so verlor man mehr als unglücklich mit 2:4 Toren.
Kopf hoch Jungs, wenn ihr so weiter spielt wird der nächste Sieg nicht lange auf sich warten lassen.

U13:

Am Samstag 03.02.18 empfingen unsere U13 Buam den HC Pinè. Es war das letzte Spiel der ersten Meisterschaftsphase.

Die kleinen Buam begannen mit viel Selbstvertrauen und so gelang ihnen bereits nach 15 Sekunden das 1:0. Im weiteren Spielverlauf fühlte sich unsere Buam weit überlegen und spielten deshalb sehr unkonzentriert und vergaßen auf die Anweisungen unseres Trainers. Dies ließen die Gäste natürlich nicht ungenützt und so stand es nach dem ersten Drittel 1:2 aus Sicht der Buam.
In der Drittelpause fand unser Trainer wahrscheinlich die richtigen Worte, denn nun befolgten die Jungs die taktischen Anweisungen und dominierte von nun an das Spiel nach Belieben.  Nach dem schnellen 2:2 Ausgleich schossen sich die Buam bis zum Ende des Drittels mit 5:2 in Front.
Im Abschlussdrittel schloss man nahtlos an die im 2. Drittel gezeigte Leistung an und beendete das Spiel mit einem souveränen 11:3.
Durch eine Niederlage von Trient gegen Asiago beenden unsere Buam die 1. Phase auf dem 1. Platz mit 12 Siegen in 14 Spielen. Auch das Torverhältnis von 145:36 kann sich sehen lassen. Im weiteren Meisterschaftsverlauf spielt man nun, nach einer Woche Pause, um den Landes- und Italienmeister, welche unter den drei Bestplatzierten der drei Meisterschaftsgruppen ausgespielt werden.

U11:

Diesen Samstag fand das Hinspiel um den U-11 Landesmeistertitel statt. Gegner waren die Brixner, die uns im eigenen Stadion erwarteten. Die Anspannung und die Nervosität war förmlich greifbar und es zeigte sich bald schon, dass das eines dieser Spiele werden würde, in dem alles schief geht.
Während uns so gut wie nichts gelingen wollte, waren die Brixner Falken auf den Punkt topfit und konnten ihre beste Saisonsleistung abrufen. Das Endergebnis war schlussendlich 15:3.
Aber noch ist nichts verloren denn im Rückspiel (25.02.2018) könnten unsere kleinen Buam alles noch drehen.
 
Auf geat’s Buam!
 
 
Youtubefacebooktwitter
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK