Raiffeisenkasse Ritten Kaufgut Baufirma Rottensteiner Baufirma Schweigkofler Rittner Bau
Loacker Graf AG Finstral Lobis

U16 Buam besiegen den HC Pustertal!

Auch in Phase 2 der U16 Meisterschaft siegen unsere Buam weiterhin ohne Ende. Außerdem zeigten unsere Kleinsten, die Besucher des Schnupperkurses, zum ersten Mal ihr Können.
12.03.2017
U16:

Am vorletzten Spieltag der 2. Phase ging es ins Rienzstadion, wo der HC Pustertal Junior wartete, der noch theoretische Chancen auf das Playoff hatte. Diese mussten die Pusterer jedoch schon bald begraben, denn nach Hälfte des Spiels führten die Buam mit 5:0, das bis zum Schluss noch auf ein 8:2 ausgebaut wurde. 
Damit bleibt nur noch ein Spiel gegen den Tabellenletzten Cortina-Pieve (am Samstag, 11.03. um 18 Uhr in Klobenstein), bevor es im Viertelfinale wahrscheinlich gegen Sterzing geht.
 
U10:
 
Am Sonntag spielte die U10, wie schon im Vorjahr, ein Freundschaftsspiel gegen Füssen und zwar auf dem ganzen Feld, worauf sich unsere Spieler besonders freuten.
 
Nachdem wir letztes Jahr gegen Füssen verloren haben, wollten wir dieses Jahr unbedingt die Revanche. Die ersten beiden Drittel war das Spiel ziemlich ausgeglichen, es fielen immer wieder Tore und zwar auf beiden Seiten. Somit stand es am Anfang des 3. Drittels Unentschieden. Nun stiegen die Emotionen auf beiden Seiten, schließlich wollten beide zum Schluss als Sieger vom Eis: durch einen Doppelschlag eines Spielers von Füssen, kamen wir jedoch mit zwei Toren in Rückstand, welchen wir nicht mehr aufholen konnten.
 
Es war eine tolle Erfahrung und vielleicht kommt es nächstes Jahr wieder zu einem Treffen in Füssen.
 
Jungs vom Schnupperkurs zeigen ihr Können
 
Am letzten Samstag konnten auch unsere Jüngsten ihr Können zeigen, und zwar bei einem Spiel zusammen mit der U 8. Das erste „richtige“ Spiel ist für Spieler und Eltern immer eine Aufregung und so konnten es alle kaum erwarten, mit den neuen roten und blauen Spielerleibchen aufs Eis zu gehen. Alle Kinder waren mit Begeisterung dabei und als nach einer Stunde der Schlusspfiff kam, gingen die Jungs müde aber glücklich in die Kabine, wo es noch etwas Süßes von unserem Trainer Raffi gab.
Youtubefacebooktwitter
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK