Raiffeisenkasse Ritten Kaufgut Baufirma Rottensteiner Baufirma Schweigkofler Rittner Bau
Loacker Finstral Trans Bozen

1:2 Niederlage in Meran!

Im Topspiel gegen einen der Titelfavoriten gab es für unsere Jungs einen Fehlstart, jedoch kämpfte man sich super ins Spiel zurück und konnte fast noch einen Punkt ergattern.
06.05.2019
Die wiedererstarkten Meraner haben eine großartige Aufholjagd in der Tabelle geleistet und befinden sich mitten im Titelkampf. Dicht gefolgt von unseren Jungs. In der ersten Halbzeit war das Momentumganz auf Seiten der Passerstädter, welche den Vorteil vom Wind nutzten und auch spielerisch überlegen waren. Durch zwei Unachtsamkeiten innerhalb drei Minuten lag der Favorit mit 2:0 in Führung und hatte sogar Chancen auf das 3:0.
Nach dem Seitenwechsel kamen unsere Jungs wie verwandelt aus der Kabine und drängten Meran in die eigene Hälfte zurück. Nach einem Foul an Saltuari im Strafraum verwandelte Kapitän Sven Riedl (im Bild) den Strafstoß souverän und verkürzte auf 1:2. Der Anschlusstreffer verlieh den Rittnern Flügel und ein weiterer Treffer lag förmlich in der Luft. Aufgrund einer Abseitsposition bei einem Freistoß wurde der Ausgleichstreffer von Klaus Unterhofer nicht anerkannt. Trotzdem war Ritten stets am Drücker, schaffte es aber nicht mehr einen Punkt mitzunehmen. Meran wurstelte das Ergebnis über die Zeit und unsere Jungs standen mit leeren Händen da.
Zeit zum Köpfe hängen lassen gibt es aber nicht, da am kommenden Samstag der Tabellenführer aus Schenna in der Arena Ritten zu Gast ist. Spielbeginn 18:00 Uhr!
#aufgeatsjungs #ritten #desseinmir
facebook
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK