Raiffeisenkasse Ritten Kaufgut Baufirma Rottensteiner Baufirma Schweigkofler Rittner Bau
Loacker Finstral Trans Bozen

Buam demontieren Neumarkt

U19er gewinnen souverän mit 6:1 im Unterland
21.10.2018
U19:

Wenn der Tabellenführer zum Tabellenzweiten fährt, dann kann man getrost von einem Spitzenspiel sprechen. Doch Neumarkt hatte gegen die Buam heute nicht viel zu melden. Das Spiel war noch nicht einmal eine Minute alt, da zappelte die Scheibe schon im Netz der Unterlandler. Der „Schuldige“ war Jakob. Markus und Manuel erhöhten noch vor der ersten Sirene auf ein komfortables 3:0. 20 Sekunden vor Drittelende mussten 2 Neumarkter gleichzeitig auf die Strafbank, doch die Buam konnten diese doppelte Überzahl nicht nutzen.
Die restlichen 40 Minuten waren geprägt von einer Unmenge an Strafzeiten, die der pingelige Schiedsrichter auf beiden Seiten verteilte. Besonders die Hausherren liefen ihm immer wieder ins offene Messer und fanden sich zweimal hintereinander in doppelter Unterzahl. Diesmal hatten die Buam kein Erbarmen und trafen beide Male durch Lorenzo und Hannes zum 4:0 und 5:0.
Zu Beginn des Schlussabschnittes gelang Lois in Überzahl das 6:0. Ein Shutout wäre schön gewesen, wurde aber durch den Ehrentreffer der Neumarkter in der 45. Spielminute vereitelt. Einwandfreie Leistung, Jungs! Den direkten Konkurrenten auf Distanz gehalten und Tabellenführung ausgebaut. Kleiner Wehrmutstropfen: Dave bekam bei einem Zweikampf einen Schlag aufs Handgelenk und schied aus.
Die kommende Woche wird eine englische sein, mit dem Spiel am Mittwoch in Alleghe, aber das ist eine andere Geschichte.
 
U13:

Die 13er fuhren am Samstag nach Brixen. Nach den guten Erbegnissen aus den ersten drei Spielen begannen sie voller Selbstvertrauen und dominierten das erste Drittel. Heraus schaute aber nur je ein Treffer von Josef am Beginn der ersten beiden Drittel heraus. Dann setzten die Brixner vermehrt auf ihre Paradelinie und kamen immer besser ins Spiel. Bei uns fingen die Nerven an zu flattern und es gelang nicht mehr viel. Bis 10 Minuten vor Schluss stand es noch 4:4, dann gingen die Brixner in Führung. Wir versuchten alles, um noch einmal auszugleichen, aber als das Tor verwaist war, kassierten wir noch das 4:6 und damit die erste Saisonniederlage. Tapfer gekämpft, trotzdem verloren. Kopf hoch, es kommen sicher wieder Siege.
 
U15:

HC Pustertal – Ritten Sport 17:0
Youtubefacebooktwitter
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK