Raiffeisenkasse Ritten Kaufgut Baufirma Rottensteiner Baufirma Schweigkofler Rittner Bau
Loacker Finstral Trans Bozen

U19 schließt Regular Season auf Platz 1 ab!

Mit einem Sieg im letzten Spiel der Regular Season gegen Asiago fixierten unsere Jungs den ersten Tabellenplatz. Bravo Buam! Des Weiteren bestritt unsere U13 ein Turnier und ein Meisterschaftsheimspiel, mit dem sie sich für das Halbfinale der Italienmeisterschaft qualifiziert haben.
08.03.2018
U19:

Mit einem Sieg im vorletzten Spiel der Master Round gegen den starken Gegner Asiago, könnten sich die Buam den ersten Platz vorzeitig sichern. Asiago hingegen musste unbedingt gewinnen um sich direkt für die Play-offs
zu qualifizieren.
Lange Zeit sah es aber nicht danach aus. Viele unserer Jungs hatten wahrscheinlich den Maturaball unseres Betreuers Hannes noch im Blut, ääh Knochen, und so entwickelte sich kein gutes Spiel. Unkonzentriertheit, kein Spielaufbau und ungenaue Pässe waren die Folge.
In der 10. Minute des ersten Drittels ging Asiago nicht unverdient in Führung, und so endete auch dieses Drittel.
Im zweiten Spielabschnitt bemühten sich die Buam zwar mehr, aber mehr als ein Stangenschuss von Kevin war nicht drinnen.
Das Versprechen in der letzten Pause von Trainer Stan, Straftraining bei Niederlage oder Trainingsfrei am Montag bei einem Sieg, weckte unsere Jungs. Sie konnten auf einmal wieder Hockeyspielen oder sagen wir mal sie versuchten es zumindest.
Trotzdem dauerte es bis sieben Minuten vor Ende des Spiels, als Stefan Obkircher auf ein Zuspiel von Kevin Fink, mit einem perfekten Direktschuss, den Ausgleichstreffer erzielte. Als alle schon an eine Verlängerung glaubten, waren es die Öhler-Cousins, die 40 Sekunden vor Schluss zuschlugen. Robert, der Passgebende und Manuel, der Ausführende. Das Empty Net Tor von Kevin war nur noch Zugabe.

Endstand: HC Asiago 1 Rittner Buam 3

Die Stunde Verspätung bei der Heimreise wegen einer Dopingkontrolle nahmen die Buam nach diesem Sieg gerne in Kauf.

Coppa-Sieger, erster Platz in der Meisterschaft vor den Play-offs, diese Jungs überraschen uns immer mehr. Ja was kommt denn da noch?????

U13:

Heimturnier am Samstag, 24.02.:

 
Die drei Bestplazierten der vier Gruppen der Phase 1 wurden in vier Gruppen aufgeteilt und spielten in Dreierturnieren die Qualifikation für die nächste Runde aus. Hierfür qualifizieren sich der Erst- und Zweitplazierte der Turniere. Bei unserem Heimturnier war HC Eppan und die Aosta Gladiators zu Gast.
Die Spiele hatten jeweils zwei Drittel zu je 20 Minuten, wobei jedes Drittel als eigenes Spiel gewertet wurde und man für einen Sieg 2 und für einen Ausgleich 1 Punkt erhielt. Am Ende jeder Begegnung wurden noch jeweils 5 Penalties geschossen, wobei hier das Ergebnis nur für eventuelle Punktgleichstände verwendet worden wären.
 
Spiel 1 gegen den HC Eppan:
 
Mit großem Einsatz beider Mannschaften begann das Spiel. Das Spiel war geprägt von den starken Torhütern auf beiden Seiten aber auch einigen schönen Kombinationen. Alles in allem waren die Buam aber in beiden Dritteln leicht überlegen und feierten somit in beiden Spielen/Dritteln einen 3:1 Sieg. Somit standen unsere Jungs nach dem ersten Gegner schon bei 4 Punkten.
 
Spiel 2 gegen die Aosta Gladiators:
 
Vom Gegner aus dem fernen Aosta wusste man bis dato gar nichts. Die Buam konnten sich aber bei deren Spiel gegen Eppan ein Bild machen, welches die Aosta Gladiators mit 1:0 und 2:1 für sich entscheiden konnten. Ein wenig eingeschüchtert von deren harten Spielweise starteten unsere Buam sichtlich nervös ins Spiel und kassierten deshalb bereits in der dritten Minute den ersten Gegentreffer. Im weiteren Spielverlauf diktierten die Aostaner das Spielgeschehen. Gefährlich waren unsere Buam nur mit schnellen Gegenstößen. Trotz der Überlegenheit der Aosta Gladiators gelang in den letzten 15 Sekunden der Begegnung der 2:2 Ausgleich. Somit bekam man 1 Punkt fürs erste Drittel.
 
Im zweiten Drittel erlangten die Buam durch ein schnelles Tor in der ersten Minute wieder an Selbstvertrauen. Konzentrierter und organisierter gestaltete man fortan das Spiel und hatte dadurch leichte Feldvorteile. Das zweite Drittel endete mit einem 3:0 Sieg und man bekam weitere 2 Punkte
 
Die Mannschaft  hat sich somit mit 7 Punkten als Erstplazierter für die nächste Runde qualifiziert.
Die Aosta Gladiators sind mit 5 Punkten auch eine Runde weiter.
 
Heimspiel am Samstag 03.03. gegen die Torino Bulls:
 
Das Viertelfinalspiel fand gegen den bis dahin unbekannten Gegner aus dem fernen Turin statt.
Unsere Buam begannen sehr nervös und taten sich schwer ins Spiel zu kommen.
Das Spiel gestaltete sich sehr körperbetont und somit gab es von Anfang an auf beiden Seiten viele Strafminuten. Ab Mitte des zweiten Drittels begannen unsere Buam cleverer zu spielen und begannen das Spielgeschehen mehr und mehr zu bestimmen.
 
Das Spiel endete mit einem 5:3 Sieg für unsere Buam. Damit qualifizierten sie sich auch für das Halbfinale.
 
Da unsere U13 als letzte Südtiroler Mannschaft noch im Rennen um den Italienmeistertitel geblieben ist dürfen sich unsere Buam nun Landesmeister nennen.
 
In den kommenden Tagen wird bestimmt wer unser Halbfinalgegner sein wird. Entweder Valpellice Bulldogs, HC Trento oder SG Cortina könnten es sein.
 

 
Youtubefacebooktwitter
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK