Raiffeisenkasse Ritten Kaufgut Baufirma Rottensteiner Baufirma Schweigkofler Rittner Bau
Loacker Graf AG Finstral Trans Bozen

U19 siegt und siegt und siegt!

In den vergangenen 3 Wochen bestritten unsere U19 Buam 3 Spiele gegen durchwegs starke Gegner. Nach 3 souveränen Siegen steht die Mannschaft nun alleine an der Tabellenspitze. Bravo Buam!
06.02.2018
Rittner Buam – HC Fassa am 21.01.18

Neben den erkrankten Stefan Obkircher, Jakob Prast und Noah Platter reisten  unsere Buam fast vollzählig über den verschneiten Karerpass nach Fassa.

Den Gegner in den ersten fünf Minuten mit einem aggressiven Angriffsspiel zu überraschen war die Taktik unseres Trainers.
Unsere Jungs schnürten Fassa ins eigene Drittel ein und hämmerten auf das gegnerische Tor wie aus einer Maschinenpistole. Einen solchen Hammerschuss von Kevin Fink ließ der Fassaner Tormann abprallen. Der junge Christian Gobetti nutzte diesen Abpraller wie ein alter Hase und fixierte das 1:0 für die Buam.
Das Ausgleichstor von Fassa in Überzahl zwei Minuten später brachte unsere Jungs aber nicht aus der Ruhe. Sie spielten weiterhin in der Angriffszone.
Ein Schlenzer von unserem Verteidigungsminister der dritten Linie, Hannes Uffelmann, brachte uns die neuerliche Führung. Überhaupt glänzte diese junge Linie mit herrlichen Kombinationen und gefährlichen, oft respektlosen Angriffen.
Mit einem sehenswerten Treffer im Rückwärtsfahren von Philipp Pechlaner ging es in die erste Pause.
Nach nur einer halben Minute im zweiten Drittel das vierte Tor durch Kevin Fink auf Zuspiel von Adam Giacomuzzi. Ein Tor von Simon Mairhofer übersahen die Schiedsrichter und ein weiteres wurde mit einem Penalty ersetzt, den Michael Lang eiskalt verwandelte.
Zwei Tore in nur sieben Sekunden von Fassa machte das letzte Drittel aber nochmal spanend.
Das Duo Kevin Fink und Adam Giacomuzzi, das sich fast blind verstand, sorgten mit zwei weiteren, schönen Toren für die Vorentscheidung.
Leichtfertige Strafen, mit der Folge von zwei weiteren Toren in nur einer Minute von Fassa, machte die Sache nochmals heiß, aber am Ende fehlte dem Gegner einfach die Zeit.
Ohne diese zwei Aussetzer, ein sehr gutes Spiel unserer Buam.

Endstand:HC Fassa 5 Rittner Buam 7
 
Rittner Buam – HC Valpellice am 28.01.18

Die HC Valpellice Bulldogs waren die einzige Mannschaft gegen die unsere Jungs noch nie gewinnen konnten.  So begann das Spiel am Sonntag nach der langen Anreise ganz nach dem Moto alles nach Vorne und hinten Dicht machen.
Nach nur 21 Sekunden das 1:0 durch unseren Torschützen vom Dienst Fink Kevin auf Zugabe von Michael Lang und Björn Wenter. Ein Traumpass von Kevin Fink auf Björn Wenter, der allein auf das gegnerische Tor stürmte und eiskalt verwandelte brachte 3 Minuten später das 2:0 für die Buam.
Alle dachten schon an ein Schützenfest, aber nur 6 Minuten später der Anschlusstreffer von Valpellice Bulldogs, die sich nach den Anfangsschwierigkeiten schnell erholt hatten und immer wieder mit geschickten Konterangriffen gefährlich wurden.
Im zweiten Drittel wurden einige gute Chancen liegen gelassen und so dauerte es bis zur 31 Minute, als sich Stefan Obkircher ein Herz nahm, von der blauen Linie abzog und Kevin Fink den Schuss geschickt ins Tor zum 3:1 ablenkte.
Nach dem letzten Pausentee entwickelte sich das Spiel mehr zu einem Kampf, Krampf als zu einem schönen Eishockeyspiel. Unsere Buam wollten den zwei Tore Vorsprung unbedingt verteidigen, taten dafür wenig für den Angriff, und so tauchte der Gegner immer wieder gefährlich vor unserem Torwart Roman Treibenreif auf, der aber stets auf der Hut war und keinen weiteren Treffer zu lies.

Endstand: Valpellice Bulldogs 1 Rittner Buam 3
 
Rittner Buam – HC Cortina am 04.02.18
 
Am Sonntag spielten unsere Jungs gegen den Tabellenersten HC Cortina. Die Anreise über das tiefverschneite Pustertal war schon einmal ein Genuss.
Mit dem nach einem Monat wieder genesenen Lois Fink, nur ohne den verletzten Adam Giacomuzzi, begannen die Buam das Spiel gegen die körperlichen stärkeren Gegner eher vorsichtig. Im ersten Drittel passierte also nicht viel. Es gab wenige Chancen auf beiden Seiten.
Im zweiten Drittel getrauten sich die Buam mehr und es entwickelte sich ein flottes körperbetontes Spiel. Ein Zuspiel von Stefan Obkircher auf Jakob Prast leitete dieser geschickt an Simon Maierhofer weiter, der seinerseits mit seinem ersten Tor für die U 19 glänzte.
Eine von nur zwei Strafen nutzte Cortina fünf Minuten später eiskalt für den Ausgleich.
In der dritten Minute des letzten Drittels vollendete Kevin Fink eine Traumkombination zwischen Michael Lang und seinem Bruder Lois mit einem perfekten Abschluss, zur neuerlichen Führung.
Jetzt warf der Gegner alles nach vorne und so manche körperliche Attacke auf unsere Spieler, hätte einen Pfiff des Schiedsrichters verdient. Aber die Pfeife blieb still. Gott sei Dank für beide Seiten.
Unsere Jungs aber verteidigten geschickt den Vorsprung und Tormann Raphael war stets auf der Hut. Zwei Minuten vor Ende des Spiels, war es wieder einmal unser Zauberkünstler Philipp Pechlaner, der mit seinem Tor das Spiel entschied.
Alleiniger Tabellenführer und vorzeitige Qualifikation für die Playoffs, drei Runden vor Ende der Master-Round! Das kann sich sehen lassen.

Bravo Buam, wer hätte sich das am Anfang der Saison gedacht.

Endstand:HC Cortina 1 Rittner Buam 3
 
Youtubefacebooktwitter
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK