Raiffeisenkasse Ritten Kaufgut Baufirma Rottensteiner Baufirma Schweigkofler Rittner Bau
Loacker Finstral Trans Bozen

U19 siegt zum ersten Mal gegen Alleghe

Nach der Niederlage gegen den HC Neumarkt am 07.12. rehabilitierten sich unsere U19 Buam mit einem starken Spiel gegen den HC Alleghe.
17.01.2018
U19:

Spielbericht vom 07.01.2018

Bittere Heimniederlage gegen direkten Konkurrent für Play Off Teilnahme.

Fast in Bestbesetzung nur ohne die Verletzten Lois Fink (Schulter) und Lorenz Scelfo (Fuß) begannen die Buam das Spiel gegen den HC Neumarkt sehr druckvoll.
In der neunten Minute dann der Führungstreffer von Neumarkt, der niemals im Tor drinnen war.
Unsere Jungs protestierten heftig, aber die Unparteiischen standen (ja) so gut (in der Mitte des Feldes), dass Sie es genau sehen konnten.
Überhaupt lies die Leistung der Schiris zu wünschen, aber das sollte keine Entschuldigung sein.
Mit dem einen Tor im Rückstand ging es in den Pausentee.
Im zweiten Drittel kam dann wieder die Krankheit der Buam zum Vorschein. Katastrophale Chancenauswertung und Strafen über Strafen.
Zwei solche Strafen konnten die Neumarktner nutzen und so stand es schon bald 3:0 für die Gäste.
Im letzten Drittel warfen die Buam alles nach vorne und schon in der ersten Minute gelang Manuel Öhler auf Zuspiel von seinem Namensvetter Robert das Tor zum 3:1.
Ein hoher Stock des Gegners, der eine Schnittwunde am Kinn von Lukas Mair verursachte, die genäht werden musste, blieb ungeahndet. Er spielte aber weiter.
Jetzt erst recht sagten sich die Buam, spielten gutes Eishockey und hatte einige gute Chancen.
Der schöne Anschlusstreffer von Michael Lang eine Minute vor Ende des Spiels kam aber zu spät.

Schade, schade aber diese viele dummen Strafen müssen einfach vermieden werden.

Endstand Rittner Buam 2 HC Neumarkt 3
 
Spielbericht vom 14.01.2018

Nach drei verlorenen Spielen, immer gegen den gleichen Gegner HC Alleghe, wollten die Buam das vierte Spiel unbedingt gewinnen. Dementsprechend gingen Sie auch an die Sache ran.
Ohne die langzeitverletzten Lois Fink und Lorenzo Scelfo und ohne die erkrankten Lukas und Markus Mair, dafür aber mit den zwei AHL-Spielern Kevin Fink und Philipp Pechlaner begannen Sie das erste Drittel, wie von einer Tarantel gestochen.
Sie starteten einen Angriff nach dem Anderen. Die wenigen Konterangriffe des Gegners blieben alle an unserer stark aufspielenden Verteidigung oder unüberwindbaren Tormann hängen.
Ein Zuckerpass von Max Prast in den Lauf von Philipp Pechlaner mit herrlichen Abschluss ins lange Eck, des Selbigen, brachte das 1:0 für die Buam.
Mit diesem Minimalvorsprung ging es in den ersten Pausentee.
Das zweite Drittel ging in der gleichen Tonart weiter wie das erste aufgehört hatte. Unsere Jungs stets im Angriff.
Eine perfekte Kombination zwischen Adam Giacomuzzi und Kevin Fink schoss dieser Mustergültig zum 2:0 für die Buam ein.
Die einzige Strafe dieses Matches unserer Jungs nutzte Alleghe eiskalt um den Anschlusstreffer zu erzielen.
Das letzte Drittel begann also mit diesem knappen Vorsprung. Die zwei gefährlichen, und schon oft Spiel entscheidenden Dall’agnol Brüder Lorenzo und Matteo wurden von unserer Verteidigung so gut bewacht, dass sie wenig zustande brachten.
Ein Schuss von Ivo Prast, der von Robert Öhler noch abgelenkt wurden, brachte den beruhigenden zweitore Vorsprung. Aber damit nicht genug. Nur fünf Minuten später das 4:1 von unserem jungen Jakob Prast auf Zuspiel von Manuel Öhler und Björn Wenter.
Kevin Fink krönte seine herausragende Leistung wieder einmal mit einem gewaltigen Sololauf und gekonnten Abschluss zwischen die Schoner des gegnerischen Tormannes, eine Minute vor Ende.
Fazit: die vielen Strafen bei den letzten Spielen konnten unterbunden werden. Wenn die Chancenauswertung noch besser wird, sind wir für jeden Gegner gefährlich.

Endstand Rittner Buam 5 Alleghe 1

Das war das letzte Heimspiel vor den Playoffs.
 
 
Youtubefacebooktwitter
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK