Raiffeisenkasse Ritten Kaufgut Baufirma Rottensteiner Baufirma Schweigkofler Rittner Bau
Loacker Graf AG Finstral Trans Bozen

U19 siegt gegen den HC Turin!

Gegen den HC Torino holten unsere U19 Jungs den zweiten Sieg der Saison. Neben den "Großen" waren an diesem Wochenende auch unsere U17 und U13 erfolgreich.
17.10.2017
U19:

Ohne die zwei AHL-Spieler Kevin Fink und Philipp Pechlaner und ohne Christian Gobetti, David Patreider und Noah Platter, denen der Trainer eine Pause gönnte, traten die Buam die lange Fahrt nach Turin an.
Um nicht ganz auf den letzten Tabellenplatz abzurutschen, musste das Spiel unbedingt gewonnen werden.
Den eigentlich gelernten Stürmer und später als Verteidiger umfunktionierten Max Prast  setzte der Trainer in der ersten Linie als Center ein und das sollte sich bewähren.
Max war von dieser Entscheidung nicht sonderlich begeistert, machte aber ein bärenstarkes Spiel und krönte dies mit zwei herrlichen Toren.
Schon in der ersten Minute gingen die Buam mit einem Tor durch Manuel Öhler in Führung. Das Zuspiel kam von Stefan Obkircher und Robert Öhler.
Kurze Zeit später erzielte unser Speedy Gonzales (Jakob Prast) das 2:0. So endete auch das erste Drittel.
Im zweiten Drittel waren gerade einmal 9 Sekunden gespielt als Max Prast aus kurzer Distanz mit einem Schuss ins Kreuzeck das 3:0 erzielte.
Mit einem gewaltigen Schuss von der blauen Linie in der 28.Minute trug sich auch Stefan Obkircher in der Torschützenliste ein.
Zwei Minuten später gelang auch Turin ein Treffer, aber in der letzten Minute des zweiten Drittel schickte Adam Gicomuzzi mit einem Steilpass Björn Wenter auf die Reise Richtung Tor. Dieser passte auf den mitlaufenden Max Prast, der im Fallen das 5:1 erzielte.
Im letzten Drittel verteidigten die Buam geschickt das Resultat und so endete das Spiel 5:1 für die Buam.
Unbedingt zu erwähnen sind die super Leistungen unseres Tormannes Roman Treibenreif und des jungen Verteidigers Hannes Uffelmann, der in der dritten Linie Regie führte wie ein „Alter Hase“ und so jeglicher Angriff des Gegners blockierte wurde.
HC Turin 1 Rittner Buam 5
Das nächste Heimspiel finder am Donnerstag den 19.10.2017 um 19:30 Uhr gegen HC Neumarkt statt.

U17:

Schlecht gespielt und doch gewonnen
 
Buam tun sich gegen Kaltern anfangs schwerer als erwartet
 
12:2-Sieg gegen die Hechte aus Kaltern und Schussverhältnis von 54:7. Aber Papier ist geduldig und spiegelt nicht das wider, was die Zuschauer lange Zeit in der Arena zu sehen bekamen. War das Hinspiel noch locker mit 10:0 gewonnen worden, wollte der Motor einfach nicht starten. War es die späte Anpfiffzeit um 19:00 Uhr oder die blauen Leibchen, die heuer erstmals zum Einsatz kamen? Unerklärlich, wie man gegen einen vermeintlich harmlosen Gegner derart ins Straucheln kommen kann. Nach dem Führungstreffer bekam man in Überzahl (!) den Ausgleich und wenig später sogar den zweiten Kalterer Torerfolg eingeschenkt. Wie? Wo? Was? 1:2 gegen Kaltern hinten? Der Schock saß tief und auch der Ausgleichstreffer kurz vor der ersten Drittelpause konnte das Donnerwetter in der Kabine nicht mehr verhindern. Im Mitteldrittel gab es dann keine Linien mehr: Jeder spielte mal mit jedem, aber es kam nichts dabei heraus, obwohl die Überlegenheit unserer Jungs erdrückend war und sich beinahe das gesamte Geschehen im Kalterer Verteidigungsdrittel abspielte. Aber die Stürmer wurstelten oft nur hinter dem Tor und an der Bande herum. Der Pass zurück zu den Verteidigern, um das Spiel wieder zu öffnen und auseinander zu ziehen, kam viel zu selten. Komischerweise ging es dann auf einmal wieder und man konnte 3 Tore innerhalb von 2 Minuten erzielen. Im Schlussdrittel wurde dann erneut nur auf ein Tor geschossen und Aaron verbrachte einen gemütlichen Abend, der mit einem Shutout endete. Die Linien waren jetzt wieder fix und auch mit dem Toreschießen klappte es so, wie man es sich eigentlich von Anfang an erwartet hatte. Insgesamt fielen noch 7 Tore, die letzten 3 sogar binnen 61 Sekunden.
 
U13:

Unsere U13 Buam bestritten an den vergangenen Wochenenden 2 Spiele. Am 7.10. standen sie gegen den HC Neumarkt im Einsatz und am 14.10. trafen sie auf den HC Padova.

Rittner Buam U13 – HC Neumarkt:

Das Team startete hochkonzentriert und mit viel Einsatz in ihr zweites Meisterschaftsspiel. Die Anfangsphase der Partie war sehr spannend und ausgeglichen. Spielstand nach dem ersten Drittel: 2:1 für unsere Buam. Im zweiten Drittel zogen die Buam dann kurzzeitig auf 4:1 davon, kassierten dann aber 2 weitere Treffer zum 4:3 weshalb die Partie weiterhin spannend blieb. Zum Glück konnte kurz vor der letzten Pause aber noch ein Treffer erzielt werden, weshalb sich die Nervosität unserer Buam in Grenzen hielt. Im dritten Drittel nahmen die Jungs dann endgültig das Zepter in die Hand und nach drei weiteren Treffern endete die Partie mit einem verdienten 8:4 Sieg.
 
Rittner Buam U13 – HC Padova:
 
Aufgrund der bisherigen Saisonergebnisse erwarteten sich die Buam einen nicht sonderlich schwierigen Gegner. Und die Jungs sollten recht behalten, denn sie waren von Anfang an drückend überlegen und die Partie entwickelte sich schnell zu einem wahren Torfestival. Am Ende der einseitigen 60 Minuten stand es 27:2 für unsere U13.
 
Bravo Buam!
 
 
Youtubefacebooktwitter
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK