Raiffeisenkasse Ritten Kaufgut Baufirma Rottensteiner Baufirma Schweigkofler Rittner Bau
Loacker Graf AG Finstral Lobis

B Buam verlieren Coppa Revanche gegen Kaltern

Am Freitag, den 23.12. traten die Buam in Kaltern zum nächsten Spiel im Rahmen der Coppa Italia an und verloren mit 0:3.
26.12.2016

Die Buam traten nominell mit 6 Verteidigern und 10 Stürmern an. Coach Scelfo wollte nichts desto trotz Druck auf Kaltern ausüben und beorderte 2 Verteidiger in den Sturm, um mit 4 Angriffslinien spielen zu können. Und dieser Schachzug erwies sich als gelungen. Kaltern wurde schon im eigenen Verteidigungsdrittel angegriffen und meistens schon im Spielaufbau gestört. Dadurch konnten die Rittner Daccordo und Scelfo nur selten gefährlich werden, da sich auch diese beiden den Puck öfters im eigenen Drittel holen mussten. Daraus entwickelte sich ein flottes Anfangsdrittel, dem auf beiden Seiten nur die Tore fehlten. Nach der Pause gerieten die Buam durch eine unglückliche Aktion vor dem eigenen Tor in Rückstand. Hannes Treibenreif hielt einen Schuss und lenkte die Scheibe ins Eck. Auf dem Weg dorthin berührte der Puck aber den Schlittschuh eines Rittners von wo die Scheibe ins Tor abgelenkt wurde. Die Buam spielten aber munter weiter, die Torchancen waren auf beiden Seiten gleich groß. Kurz vor Ende des zweiten Abschnitts ereigneten sich die spielentscheidenden Szenen: während ein Rittner Stürmer völlig alleine vor dem Kalterer Tor vergab, erzielte Kaltern im Gegenzug das 2:0 und kurz darauf nach einem ungeahndeten Foul an einen Rittner Verteidiger das 3:0. Mit diesem Ergebnis ging es zum Pausentee. Im Abschlussdrittel versuchten die Buam zwar den Anschlusstreffer zu erzielen, aber die Kalterer verteidigten sich geschickt und ließen nichts mehr zu. So blieb es beim 0:3 aus Rittner Sicht.


 

Abschließend ist zu sagen, dass die Buam im Großen und Ganzen ein gutes Spiel gezeigt haben, einige Situationen verliefen etwas unglücklich und man spielte gegen das zur Zeit am Besten in Form spielende Team.

 

Jetzt muss die Mannschaft unbedingt an diese Leistung anknüpfen, wenn es am Dienstag
Abend in der Arena gegen Meran geht. Spielbeginn ist um 20:30 Uhr.

 
 
 
 
Youtubefacebooktwitter
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK